Jürgen Rohn Duisburg

Die Welt von Stalker Jürgen

Wer eine solche Person schon einmal kennen gelernt hat, wird sicherlich spätestens bei der Überschrift schon aufgehört haben zu lesen und dankend abgewunken haben. Verständlicherweise, aber es wird immer Menschen geben, die ihn noch nicht kennen.

Alleine gelassen von Justiz und Polizei werden wir über diese Aufklärungsserie dafür Sorge tragen, dass es nicht noch mehr Menschen trifft, die vielleicht psychisch nicht so stabil sind, wie wir selbst.

Wer ähnliche Erfahrungen mit diesem Menschen gemacht hat, kann sich an uns wenden. Daten und Namen betroffener werden auf Wunsch von unserer Seite aus vertraulich behandelt.

Cybermobbing und Cyberstalking

Lernen Sie einen Menschen kennen, der mittlerweile als Synonym für Cybermobbing und Cyberstalking steht. Erfahren Sie von Hausbesuchen und Verleumdungen, von verdrehten Wahrheiten und Denunziationen.

Sehen Sie, wie er sich seine vermeintlichen Opfer aussucht und auch keinen Halt vor deren Kindern macht. Durchschauen Sie sein Spiel, Menschen zu manipulieren und durch etliche Fakeprofile Meinungen vorzutäuschen, die es real gar nicht gibt.

Schauen Sie mit an, wie er Menschen angreift und diffamiert, in deren Privatleben rumschnüffelt, um Details anschließend möglichst sinnverdreht im Internet zu veröffentlichen.

Erleben Sie auch Reaktionen, wenn er auf Widerstand trifft, von Verletzungen seiner Persönlichkeitsrechte jammert und versucht sich selbst als Opfer darzustellen.

Terror ohne Schuldempfinden

Er versucht über Psychoterror seine Opfer dazu zu bringen, ihr Leben auf ihn auszurichten und durch konstruierte Fakten jede Äußerung die sein Opfer macht, auf sich zu beziehen.

Der typische Stalker rechtfertigt so sein weiteres Nachstellen.

Begleiten Sie uns auf eine erschreckende Reise durch zwei Jahre Erfahrungen mit diesem Menschen.

Eine Person, die etliches in sich vereinigt und das auf beängstigende Art und Weise.

Wir hoffen, dass wir für die Zukunft Menschen davor bewahren können, von dieser Person in eine Situation gebracht zu werden, die unter Umständen so enden könnte wie ein kürzlich bekannter Fall, der wahrscheinlich dazu führte, dass ein Mensch in psychiatrische Behandlung musste.

Advertisements